Nachbarschaftshilfe

Weil im Schönbuch - Breitenstein - Neuweiler

Andrea Kopp

Leiterin der Nachbarschaftshilfe

Tel 07157 537890

Mobil 0173 6562510

E-Mail: Andreakopp1dontospamme@gowaway.gmx.de

 

Informationsblatt der Nachbarschaftshilfe

Die Mitarbeiterinnen der Nachbarschaftshilfe

Hilfe im Alltag

Es sind die Begegnungen mit Menschen,

die das Leben lebenswert machen

Guy de Maupassant

 

 

Was wir für Sie tun können

 

Die Nachbarschaftshilfe organisiert und vermit­telt Hilfe, wenn Sie Ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können. Unsere Helferinnen kümmern sich Tag für Tag um ältere, kranke oder behinderte Menschen, die bei den vielfältigen Dingen des Lebens stundenweise Unterstützung benötigen.

 

Hilfen im Haushalt

Wir übernehmen im Haushalt anfallende Tä­tigkeiten wie Wäsche, Bügeln, Reinigung der Wohnung im kleineren Umfang und ähnliche Tätigkeiten.

 

Begleitung

Wir begleiten Sie bei Arztbesuchen, Spazier­gängen, zum Friseur, zur Bank usw.

 

Besorgungen

Wir erledigen kleine Einkäufe für Sie, holen ein Rezept beim Arzt ab oder bringen Briefe für Sie

zur Post.

 

Kontaktpflege

Wir besuchen Sie, wenn Sie sich Gesellschaft oder etwas Zuwendung wünschen

 

Entlastung von Angehörigen

Wir kommen zu Ihnen, wenn Ihre Angehörigen die Aufgaben nicht alleine bewältigen können.

 

Wer sind wir?

Die Nachbarschaftshilfe wurde 1983 von sozial engagierten Frauen ins Leben gerufen, um Hilfsbedürftigen, Älteren, Kranken oder Familien in Not zu helfen. Wir möchten Sie dabei unter­stützen, mit Ihrer Situation fertig zu werden und Ihnen ein eigenständiges Leben in Ihrer gewohnten Umgebung zu erhalten.

 

Unser Träger ist der Krankenpflegeverein, der unsere Arbeit fördert und bezuschusst. Die von uns erbrachten Leistungen werden stundenweise abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt in der Regel nicht über die Pflegekassen.

 

Wir arbeiten mit der Diakonie- und Sozial­station sowie der IAV-Stelle zusammen und ver­mitteln im Bedarfsfall den Kontakt zu ande­ren sozialen Einrichtungen. In diesem Sinne verstehen wir uns als sozialer Dienst. Daher können in unserem Rahmen keine Auf­gaben wie Großputz, Gartenarbeiten oder Schnee­räumaktivitäten übernommen werden. Auch können wir kein Pflegepersonal ersetzen und sind nicht in der Lage, „Rund-um-die-Uhr-Dienste“ zu leisten.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Es ist selbstverständlich, dass wir Ihre Privatsphäre respektieren, außerdem unterliegen wir der Schweigepflicht.

 

 

Wie erreichen Sie uns?

 

Wenn Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen wollen oder noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.

 

Frau Andrea Kopp, Einsatzleitung, Telefon 07157 537890

oder Mobil 0173 6562510.

E-Mail: Andreakopp1@gmx.de

 

Für Fragen zur Abrechnung wenden Sie sich bitte an

Frau Claudia Rieger, Telefon 07157  65129.

 

 

Wenn Sie einem lieben Menschen unsere Unterstützung als Geschenk zukommen lassen wollen, sprechen Sie uns doch an!

 

 

                                         Wir sind gerne für Sie da.

 

Spende von Eugen Späth

Nachbarschaftshilfe Weil erhält Spende

Grund zur Freude gibt es bei der Nachbarschaftshilfe Weil: sie durfte in der vergangenen Woche eine großzügige Spende in Höhe von € 600,--  in Empfang nehmen. Der Geldbetrag wurde von dem 90jährigen Eugen Späth aus Weil im Schönbuch anlässlich seines runden Geburtstages im privaten Kreis für die Nachbarschaftshilfe Weil gesammelt und gespendet.

Herr Pfarrer Kurt Vogelgsang, 1. Vorsitzender des Krankenpflegevereins Weil im Schönbuch und Frau Andrea Kopp, Einsatzleitung der Nachbarschaftshilfe, besuchten Herrn Späth und  sprachen im Namen des Krankenpflegevereins und aller Nachbarschafts-Helferinnen ihren herzlichen Dank für die Unterstützung ihrer Arbeit aus.  Das Engagement der Helferinnen kann dadurch weiter gefördert werden.

Herrn Späth und allen beteiligten Spendern nochmals herzlichen Dank !

Nachbarschaftshilfe freut sich über Spende von Genoba

Bildunterschrift: v.l.n.r. Rainer Schäfer (GENOBA), Kurt Vogelgsang (Krankenpflegeverein), Andrea Kopp (Nachbarschaftshilfe), Horst Heldmaier (GENOBA)

Anläßlich ihres 25jährigen Bestehens im Jahr 2008 erhielt die Nachbarschaftshilfe eine Spende von der Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch eG in Höhe von € 250,- . Die beiden Vorstände Rainer Schäfer und Horst Heldmaier von der Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch überreichten den Scheck offiziell an den 1. Vorsitzenden des Krankenpflegevereins, Herrn Kurt Vogelgsang und an Frau Andrea Kopp, Einsatzleitung der Nachbarschaftshilfe und unterstützen damit das soziale Engagement dieses sozialen Dienstes in der Gemeinde.